SBU – Schweizerische Buddhistische Union

Zurück zur Übersicht

Meditative Studien- und Lesegruppe mit Martin Kalff,

Die Schriften des Buddha erkunden

Die schriftlich fixierten Sammlungen der buddhistischen Schriften, die auf Buddha zurückgeführt werden, erstrecken sich vom 1. Jahrhundert vor Christus bis zum 11. Jahrhundert.

Zu den Sammlungen gehört der Pali Kanon, die Sammlung der Mahayana Sutras, sowie die Texte, die zum Tantra zählen.

Ziel der Studien- und Lesegruppe ist es, einen Überblick über zentrale Aussagen und Texte in ihrer geschichtlichen Entwicklung zu erarbeiten, die von einer enormen Dynamik geprägt ist.

Texte werden zu Hause gelesen, wichtige Passagen in die Gruppensitzungen gebracht, dort reflektiert und meditiert. Martin Kalff gibt kurze Einführungen in die zu lesenden Texte.

Vorgesehen ist, dass die Treffen monatlich stattfinden (mit Ferienunterbrüchen). Die Dauer des ganzen Studienprogrammes mit Modulen zum frühen Buddhismus, Mahayana und Tantra ist auf drei Jahre angesetzt. Die Termine für die Treffen werden mit den Teilnehmenden erarbeitet.

Voraussetzung, um an der Gruppe teilzunehmen, ist die Fähigkeit, Texte auch in Englisch und wenn möglich in Französisch lesen zu können, da nur ein Teil der Texte auf Deutsch zur Verfügung steht. Regelmässige Teilnahme wird vorausgesetzt.


Orientierungstreffen:

Ein Orientierungstreffen mit einer ersten Einführung und Überblick über die Texte, die gelesen werden, ist für den

Samstag, 27. Februar, 14:00 - 16:00h, vorgesehen (Hinterzünen 8, im Meditationsraum).

Anmeldung für Orientierungstreffen bis 21. Februar

direkt bei Martin Kalff:
martinkalff372@gmail.com/
Hinterzünen 8
8702 Zollikon

Kosten: Dana für den Lehrer